Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns regeln.

1. Abschluss des Vertrages

1.1 Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald das/die Zimmer bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich ist, bereitgestellt wird/werden.

1.2 Ist der Besteller/der Anmelder Vollkaufmann, so haftet er selbst für alle vertraglichen Verpflichtungen neben den von ihm angemeldeten Gästen/Teilnehmern.

1.3 Ayurvedische Behandlungen können nur in Verbindung mit einem Termin bei einem Ayurveda-Mediziner gebucht werden.

1.4 Ein Aufenthalt im Ayurveda Parkschlösschen ist erst ab einem Alter von 16 Jahren möglich.

1.5 Weicht der Inhalt der Reservierungsbestätigung von dem Inhalt der Anmeldung ab, wird der abweichende Inhalt der Bestätigung für den Gast und für den Hotelier dann verbindlich, wenn der Gast nicht innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Bestätigung widerspricht.

2. An- und Abreise

2.1 Bezug und Rückgabe der Hotelzimmer. Ohne anderslautende schriftliche Vereinbarung ist der Zimmerbezug nicht vor 14.30 Uhr des Anreisetages möglich. Am Abreisetag hat die Zimmerrückgabe bis 11.00 Uhr zu erfolgen. Der Gast wird gebeten, seine Abreise der Rezeption bis spätestens 22.00 Uhr am Vortag der Abreise mitzuteilen. Bei Abreise bis 18.00 Uhr ist der halbe Zimmerpreis, nach 18.00 Uhr der volle Zimmerpreis zu zahlen.

3. Leistung, Preise

3.1 Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus der Ausschreibung im Prospekt und aus den Angaben in der Reservierungsbestätigung, die darauf Bezug nimmt. Soweit im Prospekt nicht anders ausgeschrieben, umfasst der Preis die jeweilige Aufenthaltsdauer mit den vertraglich vereinbarten Anwendungen, die gebuchte Verpflegung und die Mehrwertsteuer. Verlängerung des Aufenthalts sowie zusätzliche Anwendungen und Behandlungen werden gesondert in Rechnung gestellt.

3.2 Erhält der Gast bei Vollpension am ersten Tag im Hotel ein Mittagessen, so endet die Leistung mit dem Frühstück; beginnt sie mit dem Abendessen, so endet sie mit dem Mittagessen.

3.3 Eine Rückvergütung bezahlter, aber nicht in Anspruch genommener Leistung ist nicht möglich.

3.4 Kann der Gast den Aufenthalt nicht antreten wegen einer krankheitsbedingten Verhinderung oder einer Verhinderung aus wichtigem familiären Grund (Tod naher Angehöriger etc.) und kann dies nachweisen durch Vorlage von ärztlichen Attesten etc. , wird eine bereits geleistete Anzahlung in vollem Umfang auf jeden neuen Aufenthalt angerechnet, wenn dieser durch den Gast oder eine von ihm zu bestimmende Person innerhalb eines Jahres angetreten wird. Eine Rückzahlung ist ausgeschlossen.

3.5 Verbindlichkeit von Angeboten

3.5.1 Die ausgezeichneten Preise sind Inclusivpreise.

3.5.2 Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Leistungserstellung vier Monate, so behält sich das Hotel das Recht vor, Preisänderungen ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen.

3.5.3 Sämtliche Preisauszeichnungen und -vereinbarungen gelten in Euro. Sofern ausländische Währung genannt wird, so ausschließlich zur verbindlichen Orientierung auf Basis des zum Veröffentlichungszeitpunkt gültigen Wechselkurses zu Euro.

4. Zahlung

4.1 Nach Vertragsabschluss oder Erhalt der Reservierungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 50 % des gebuchten Preises innerhalb von 10 Tagen fällig bzw. bis spätestens 4 Wochen vor Aufenthaltsbeginn durch Banküberweisung. Bei kurzfristigen Buchungen erfolgt die Anzahlung am Anreisetag.

5. Rücktritt und Kündigung durch den Gast/Besteller

5.1   Sämtliche Rücktritte müssen in Schriftform vorgelegt werden.

5.2   Die Kosten des Rücktritts oder der Kündigung richten sich nach dem gebuchten Leistungsumfang und errechnen sich wie folgt:

5.2.1 Bei Rücktritt oder Kündigung von Buchungen bis zum 28. Tag vor Ankunft entstehen keine Kosten.

5.2.2 Bei Rücktritt oder Kündigung zwischen dem 27. und dem 15. Tag vor dem Anreisetermin werden 50% des vereinbarten Preises berechnet.

5.2.3 Bei Rücktritt oder Kündigung ab dem 14. Tag vor dem Anreisetermin berechnen wir 80 % des vereinbarten Preises.

5.2.4 Bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistung werden ebenfalls 80 % des vereinbarten Preises berechnet. Bei Beendigung des Vertrages oder bei Nichtinanspruchnahme der vertraglich vereinbarten Leistungen bleibt es in jedem Fall dem Gast vorbehalten, nachzuweisen, dass ein Schaden durch die Beendigung oder Nichtinanspruchnahme überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist, als die unter Ziffer 5.2 genannten Pauschalen.

6. Haftung

6.1 Die Ayurveda Parkschlösschen Bad Wildstein GmbH haftet nicht für Leistungsstörungen im Bereich von Fremdleistungen, die lediglich vermittelt werden und im Prospekt / in der Bestellung ausdrücklich als solche gekennzeichnet werden.

6.2 Die Ayurveda Parkschlösschen Bad Wildstein GmbH haftet nicht für die Leistungen, die durch Dritte erbracht werden, die lediglich durch uns vermittelt wurden.

6.3 Die Beteiligung an Sport- und anderen Freizeitaktivitäten muss der Gast selbst verantworten. Sportanlagen, Geräte und Fahrzeuge sollten vor Inanspruchnahme überprüft werden.

6.4 Für Verlust oder Beschädigung von angebrachten Gegenständen und Exponaten übernimmt die Ayurveda Parkschlösschen Bad Wildstein GmbH keine Haftung. Der Haftungsauschluss gilt nicht für die Fälle, in denen der Schaden durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung der Ayurveda Parkschlösschen Bad Wildstein GmbH oder durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen eingetreten ist.

6.5 Kommt es zu Öl-Verunreinigungen der Polstermöbel aufgrund des Nichttragens von Einlagen, werden die dadurch anfallenden Kosten berechnet.

6.6 Die Ayurveda Parkschlösschen Bad Wildstein GmbH schließt eine Haftung für entstehende Kosten für externe medizinische Versorgung und Betreuung inkl. Krankentransport, welche während des Aufenthalts im Ayurveda Parkschlösschen in Anspruch genommen werden, hiermit aus. Für diese Kosten haftet allein der Gast.

7. Allgemeines

7.1 Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.

7.2 Mündliche Abreden werden erst wirksam, wenn sie von der Hotelgeschäftsführung schriftlich bestätigt worden sind.

7.3 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag und seiner Erfüllung ist, soweit gesetzlich zulässig und nicht anders vereinbart, das zuständige Gericht des Betriebsorts.

7.4 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages oder dieser Allgemeinen Bedingungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Vereinbarungen.

8. Erklärung zur Privatbehandlung

8.1 Hiermit erkennt der Gast/Besteller an, dass die Behandlung durch die Ayurveda Mediziner (Schulmediziner oder Heilpraktiker mit Spezialgebiet Ayurveda) und Therapeuten des Parkschlösschens, ungeachtet einer Zugehörigkeit zu einer gesetzlichen Krankenkasse, auf ausdrücklichen Wunsch privat durchgeführt werden soll.

8.2 Die entstehenden Kosten für ayurvedisch-medizinische Untersuchungen und Behandlungen  werden bei Abreise in Rechnung gestellt. Es besteht kein Anspruch auf eine Rückerstattung durch eine Krankenkasse oder Beihilfestelle.

8.3 Eine Garantie für die Ausheilung einer möglichen Erkrankung durch die ayurvedische Therapie wird nicht gegeben.